Skip to main content

Was sagt die Stiftung Warentest zu On Ear Kopfhörern?

On Ear Kopfhörer – Dieses Urteil gibt die Stiftung Warentest ab

Lange Zeit galten die In Ear Kopfhöhrer als das Non-Plus-Ultra, wenn es um den perfekten mobilen Sound geht. Aber diese Zeiten sind nun vorbei, denn die klassischen On Ear Kopfhörer haben technisch deutlich aufgeholt und können ein quasi perfektes Sounderlebnis bieten.

Teilweise ist es sogar möglich, die beliebten Kopfhörer als mobiles 3D-Soundsystem für unterwegs zu nutzen, weswegen die augenscheinlich klobige Alternative immer beliebter bei den Verbrauchern wird. Das ist auch der Grund dafür, dass sich die renommierte Stiftung Warentest einmal ausführlicher mit dieser Thematik beschäftigt hat und die einzelnen Produkte im Detail durchleuchtet hat.

Herausgekommen ist dabei in durchmischtes, aber dennoch eindeutiges Ergebnis. Natürlich sind nicht alle Modelle das wert, was man für sie zahlen muss. Aber im Großen und Ganzen können alle On Ear Kopfhörer einen guten Sound liefern und verfügen über eine Reihe von weiteren Qualitäten, die sie zu einer wirklichen Alternative und zu einer sinnvollen Investition machen.

Auf welche Eigenschaften sollte man achten?

Was sagt die Stiftung Warentest zu On Ear Kopfhörern?Laut ist gut, zumindest wenn man seinen Ohren ein wenig Schall gönnen möchte. Aber die Lautstärke ist nicht immer das beste Kriterium, sondern vielmehr das was man aus der verfügbaren Lautstärke machen kann.

Hochwertige On Ear Kopfhörer können deswegen nicht nur die maximale Lautstärke liefern, sondern verfügen auch über einen entsprechenden Bass. Dieser muss im besten Fall ausgeglichen genug sein, um auch komplizierte Tonfolgen astrein wiedergeben zu können und so für eine angenehme Geräuschkulisse zu sorgen.

Dazu gehört natürlich eine ausgefeilte Technik in den Ohrmuscheln, und hier kommt der Faktor Qualität bei den meisten Produkten direkt in den Fokus der Stiftung Warentest. Kann ein Produkt hier punkten, dann darf es auch gerne ein paar Euro teurer sein. Ein guter Sound ist nämlich nicht nur ein tolles Erlebnis, sondern schädigt die Ohren auch deutlich weniger im Vergleich zu einer ständigen Berieselung mit einer hohen Lautstärke und wenig Effekten.

Neben dem Sound ist es natürlich auch die Dynamik der Konstruktion, die eine große Rolle spielt. Große Kopfhörer sind im Prinzip nicht schlecht, aber sie dürfen selbst nich zu schwer sein. Denn eine schwere Konstruktion auf dem Kopf beeinträchtig die Bewegungsfreiheit und schädigt die Halswirbel, weswegen die Leichtigkeit ein deutlicher Pluspunkt für alle hochwertigen Modelle ist.

Neben der Konstruktion der Kopfhörer an sich ist es natürlich auch die Technik, welche einen entscheidenden Ausschlag gibt. In diesem Fall sind die Anschlüsse gemeinent. Noch immer sind die klassischen Anschlüsse diejenigen, die weit verbreitet sind. Aber es gibt ebenso viele Modelle mit einer USB, oder einer Bluetooth-Verbindung. Letztere sind aber nur bedingt für den Einsatz im Außenbereich geeignet und arbeiten längerfristig nur selten frei von Störungen.

Welcher Kopfhörer ist der richtige?

Was sagt die Stiftung Warentest zu On Ear Kopfhörern?Natürlich kann die Stiftung Warentest diese Frage auch nicht endgültig abschließend beantworten. Aber die ausgiebigen Testreihen haben gezeigt, dass es durchaus große Unterschiede zwischen den einelnen Modellen gibt und das es sich immer lohnt auf genau diese Unterschiede zu achten.

Wer sich bei der Auswahl eines geeigneten On Ear Kopfhörers entsprechend informiert und das Produkt nach seinen Prämissen auswählt, der wird mit Sicherheit eine lange Zeit über einen perfekten Sound genießen können und das überall und zu jeder Zeit!